Reality Check 4.0 am 6. Juli in Köln

Industrie 4.0 im Mittelstand - Kippt die Digitalisierung?

Profitieren Sie von den Erfahrungen anderer: Die eintägige Veranstaltung Reality Check 4.0 beleuchtet und hinterfragt kritisch Industrie 4.0-Projekte.
Zu Wort kommen Experten, die bereits Industrie 4.0-Projekten in mittelständischen Unternehmen umgesetzt haben, deren erfolgreiche Strategien und Tipps aber auch potenzieller Hindernisse.

Das ist Ihr Nutzen
  • Sie lernen Industrie 4.0-Projektbeispiele kennen, die in der Vielzahl der „Leuchtturmprojekte“ untergehen
  • Sie vermeiden Fehler für für eigene Industrie 4.0-Projekte
  • Sie erhalten Denkanstöße und gewinnen neue Sichtweisen auf alternative Wege für die digitale Transformation in Ihrem Unternehmen

An wen richtet sich die Veranstaltung?

Die Veranstaltung richtet sich an Personen, die Industrie 4.0- Projekte in mittelständischen Unternehmen leiten, begleiten oder vorbereiten. Die Besonderheit des Reality Check 4.0 besteht darin, sich grundlegend und somit auch kritisch mit der Digitalisierung im Mittelstand auseinanderzusetzen.

Hintergrund der Veranstaltung

Die digitale Transformation der Industrie stellt immer mehr Unternehmen vor große Herausforderungen. Einige Unternehmen haben bereits Erfahrungen mit ersten Umsetzungsprojekten gesammelt, dabei den einen oder anderen Fehler gemacht, daraus gelernt und Hürden umschifft. Es gibt wohl kaum Industrie 4.0-Projekte, die man im Nachhinein nicht doch anders angepackt hätte.

Aber auf den zahlreichen Konferenzen zum Thema wird nur von erfolgreichen „Leuchtturmprojekten“ großer Unternehmen berichtet. Dabei lohnt es sich genauer hinzuschauen und zu fragen: Ist wirklich alles positiv gelaufen? Was würde man beim zweiten Mal anders machen? Welche Probleme sind aufgetaucht und wie wurde damit umgegangen? War überhaupt jedes Projekt notwendig und sinnvoll?

Premium-Partner

Medienpartner/Aussteller

Mitveranstalter